Triumph Zeitreise

null

Von 1902 bis zur Gegenwart.

Man schreibt das Jahr 1902, als bei Triumph im englischen Coventry das erste Motorrad auf die Räder gestellt wird. Eine rasante Entwicklung der Mobilität zu Beginn des 20. Jahrhunderts sorgt dafür, dass Triumph schon in den 20-er Jahren zu den größten Motorradherstellern der Welt zählt. Diese Pole Position halten die Engländer bis in die 60-er Jahre.

   
null Es folgen zwei schwierige Jahrzehnte, in denen Triumph seine Vorreiterrolle zeitweise anderen Herstellern überlassen muss. Doch mit Erfindungs- und Teamgeist meistern die Motorradschmiede von der britischen Insel auch die Berg- und Talfahrten der 70-er und 80-er Jahre.
   
null Mit brandneuen Modellen und modernster Motorradtechnik tritt die Traditionsmarke 1990 erneut an, in Sachen Technik und Design eine entscheidende Rolle auf dem Weltmarkt zu spielen. Seitdem kommen viele Testsieger der Motorrad-Fachpresse  wieder aus dem Hause Triumph. So feiert Triumph im Jahr 2002 als älteste produzierende Motorradfabrik der Welt 100 Jahre Motorradbau.
   
null  
   
null Herzstück unserer Philosophie ist die Entwicklung unverwechselbarer Motorräder, die in ihrem Ausssehen, in der Leistung und vom Charakter etwas besonderes darstellen. Liebe zum Detail und die Gewissheit, dass die Emotionen nicht zu kurz kommen, begeistern die Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer auf dem Globus heute wie gestern.
   


Das Unternehmen heute

Seit mehr als 100 Jahren wird bei Triumph Motorradgeschichte geschrieben. Und bis heute ist das Unternehmen in Privatbesitz. Unsere Motorräder werden bei uns im Werk entwickelt, gebaut und getestet. In einer Fabrik, die eine der modernsten Produktionsanlagen der Welt fuer Motorräder in der Stadt Hinckley im Herzen der traditionsreichen Industrieregion Englands, den Midlands, beherbergt.

 

Triumph-Motorräder hatten schon immer Charakter und im Laufe der Zeit sind viele Motorradklassiker bei Triumph entstanden. Und dieser Geist lebt bis heute fort. Die Leidenschaft und und Kreativität, die Meilensteine wie die Bonneville der Sechziger Jahre hervorgebracht hat, schafft heute solche atemberaubenden Bikes wie die Rocket III oder die unverwechselbare Speed Triple, die bereits jetzt auf der Rennstrecke unschlagbare Daytona 675 sowie den Allrounder Triumph Tiger 1050, dem kein anderes Motorrad gleich kommt. Unsere neue Street Triple 675 ist schon zu Produktionsbeginn die Klassenbeste.

Herzstück unserer Philosophie ist die Entwicklung unverwechselbarer Motorräder, die in ihrem Ausssehen, in der Leistung und vom Charakter etwas besonderes darstellen. Unsere Motorräder sollen grösstmöglichen Fahrspass als Ergebnis der Verbindung aus ausgewogenem und leicht zu handhabendem Fahrwerk und leistungsstarken, elastischen Motoren bieten.Das Resultat ist eine Reihe von begeisternden Fahrzeugen, die eine intelligente und nutzbare Leistungsentfaltung bieten.

Weltweit arbeiten für Triumph zur Zeit 1000 Mitarbeiter im Stammwerk in England und in Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Thailand, Malaysia, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden, Benelux und Japan. Weltweit verkaufen über 700 Vertragshändler  alle Triumph- Produkte.

 



Hafner's British Bikes GmbH
Churzhaslen 3
8733 Eschenbach SG

Tel. 055 282 10 65
Fax 055 282 44 65


Öffnungszeiten

Di - Fr 08:00 - 12:00
  13:30 - 18:00
Samstag 09:00 - 16:00
durchgehend









 

Schnellwahl

 Probefahrt
Triumph, Triumph Bikes, Triumph Motorräder, Triumph Motorcycles, Indian, Victory, Bonneville, Thruxton, Speed Triple, Street Triple, America, Speedmaster, Rocket, Thunderbird, Tiger, Tiger Explorer, Daytona, Triumph Occasionen, Triumph Bekleidung, Triumph Shop